Includes Free Content

GIMP: GIF Animation

Manchmal können kleine GIF Animationen die eigene Homepage ein bisschen aufpeppen. Mit GIMP lassen sich solche Animationen kinderleicht mit Ebenen erstellen.Eine gute Optimierungsmöglichkeit gibt es ebenfalls frei Haus.

1. Grundsätzlich wird für jedes gewünschte Frame (Einzelbild) eine eigene Ebene erstellt. Im folgenden will ich einen animierten RSS-Button erstellen, das sieht dann so aus. In der untersten Ebene ist der orangene Hintergrund samt weißem Punkt, darüber liegen zwei weitere Ebenen mit den weißen Balken. Diese sollen später einer nach dem anderen eingeblendet werden.

GIF Animation mit GIMP Abbildung 1
Abbildung 1

2. Im Namen der Ebene kann man zusätzlich noch zwei Optionen festlegen: zum einen schreibt man in Klammern die gewünschte Einblendezeit des Frames in Millisekunden (ms) und kann auch noch festlegen ob die Ebene bei Einblendung mit der darunterliegenden kombiniert werden soll (combine) oder diese ersetzen soll (replace). Wenn wir hier immer die gleichen Werte wollen sind die Angaben optional, diese können wie in Punkt 4 beschrieben beim Speichern festgelegt werden.

GIF Animation mit GIMP Abbildung 2
Abbildung 2

3. Im Prinzip ist das bereits alles. Aber bevor wir speichern sollten wir das Ergebnis noch einmal kontrollieren. Eine Vorschau erhält man unter Filter > Animation > Animation abspielen. Außerdem empfiehlt es sich bei Web-Grafiken noch eine kleine Optimierung vorzunehmen, dazu gibt es bereits eine Funktion unter Filter > Animation > Optimieren (GIF). Diese vergleicht unter anderem übereinander liegende Ebenen und macht aus der oberen eine größenangepasste Differenzebene mit der Option combine. Hätte ich meine Animation wie in Abbildung 3 vorbereitet, würde das Gleiche wie bei Abbildung 2 entstehen, nur dass zusätzlich noch die Größe der Ebenen angepasst wird.

GIF Animation mit GIMP Abbildung 3
Abbildung 3

4. Nun können wir uns ans Speichern begeben: Datei > Speichern unter. Man speichert nun als GIF-Datei. Wichtig: Im folgenden Dialog muss die Option "Als Animation speichern" ausgewählt werden. Danach kann man noch festlegen wie oft die Schleife durchlaufen wird, und wie lang die Dauer (in Millisekunden) bzw. das Verhalten (combine oder replace) bei den Frames sein soll, wo wir im Ebenennamen nichts festgelegt haben.

GIF Animation mit GIMP Abbildung 4
Abbildung 4